Follow Your Feet

Mit Amazon FBA Geld verdienen im Internet - Geht das? (Update 2017)

Mit Amazon FBA Geld verdienen im Internet – Ist das seriös?

Man hört und liest zur Zeit überall darüber: mit Amazon FBA Geld verdienen im Internet. Doch ist das überhaupt Seriös? Wie genau funktioniert eigentlich das Geldverdienen mit Amazon FBA und wie schwer ist es tatsächlich? Kann man im Internet so einfach reich werden wie alle versprechen und falls ja, wie schnell geht das wirklich? Diesen Fragen gehen wir heute am Beispiel von Amazon FBA auf den Grund.

Vorsicht vor den falschen Gurus

Überall wird man von Werbebannern, YouTube Videos, Facebook Posts und Tweets bombardiert, die das schnelle Geld im Internet versprechen. Hier versprechen meist irgendwelche ominösem Gurus das schnelle Geld ohne dafür arbeiten zu müssen.

Du musst dir lediglich ihr “Geheimnis” käuflich erwerben und schon machst du mit nur einer Stunde Arbeit pro Monat 10.000 Euro Gewinn pro Tag. Meist kosten diese “Geheimnisse” gleich mehrere tausend Euros. Die Masche erinnert mich an den persischen Prinzen, der nur eine kleine Spende von 2.000 Euro benötigt damit er sein Geld außer Landes schaffen kann. Als Dankeschön würde er sich mit 10.000 Euro revanchieren.

Die, die hier tatsächlich Geld verdienen, sind die Scharlatane, die hinter solchen Maschen stecken. Das ein oder andere Geschäftsmodell, das dir das große Einkommen bringen soll, ist mit Sicherheit nicht mal legal. Es ist erstaunlich, dass selbst heute noch Menschen auf Schneeballsysteme und dreisten Spam reinfallen. 

Dass es aber auch anders geht, möchte ich dir heute aufzeigen. Dazu habe ich mir ein ganz konkretes Beispiel zum Geldverdienen im Internet herausgesucht und einen Experten dazu interviewt. Jemand, der tatsächlich auf legale und seriöse Weise Geld im Internet verdient.

Mit Amazon FBA seriös Geld im Internet verdienen

In den Köpfen der meisten Menschen gibt es diese Vorstellung, dass man Geld nur dann auf eine seriöse Weise verdient, wenn man Montags bis Freitags zwischen 8 und 5 einer geregelten Arbeit nachgeht. Für Schichtarbeiter gelten natürlich andere Zeiten aber ich denke es ist klar, was gemeint ist. 

Man kann aber auch vollkommen legal und vor allem auf sehr seriöse Weise Geld im Internet verdienen und dabei verhältnismäßig wenig arbeiten. Ein weiterer Clou dabei ist, dass man theoretisch von überall aus auf der Welt arbeiten kann. Man ist weder an ein physischen Arbeitsplatz noch an feste Arbeitszeiten gebunden.

Beachte bitte, dass ich verhältnismäßig und theoretisch sage, denn in der Realität gilt: von Nichts kommt Nichts. Ganz ohne Arbeit wirst du niemals Geld im Internet verdienen und es ist vor allem am Anfang definitiv von Vorteil wenn du einen festen Wohnsitz hast, an den du Produkte zwecks Qualitätskontrollen schicken kannst oder um Samples zu empfangen.

Da das nun geklärt ist, schauen wir uns doch einmal an, was an Amazon FBA dran ist und wie man im größten Onlineshop der Welt als Unternehmer mit dem Verkauf physischer Produkte im Internet Geld verdienen kann.

Fulfilled by Amazon – Das Amazon FBA Partnerprogramm

profilbild von luce dem amazon fba spezialist und youtuber. luce weiss wie man mit amazon fba geld verdienen kann

Lukas vom YouTube Kanal Zum Erfolg

Laut Statistik kaufen 43,9 Mio. Deutsche regelmäßig Produkte bei Amazon. Was es mit dem Amazon FBA Programm auf sich hält und wie genau es funktioniert erklärt uns Lukas vom YouTube Kanal Lukas Mankow

Update 05/2017: Lukas ist bereits seit einiger Zeit auf Amazon unterwegs, hat mittlerweile eine GmbH und ist bei drei weiteren Firmen beteiligt. Er setzt bereits über eine Millionen Euro im Jahr um und hat ambitionierte Ziele, den Umsatz in Zukunft weiter zu steigern.

Jan: Hallo Lukas, erst einmal danke, dass ich dich zu diesem Thema interviewen darf. Wie wäre es, wenn du dich kurz vorstellst und unseren Lesern verrätst, wie du auf das FBA Programm aufmerksam geworden bist und um was es sich dabei überhaupt handelt.

Lukas: Hallo Jan, vielen Dank für die nette Einladung zum Interview. Bevor wir direkt ins Thema starten stelle ich mich erst einmal kurz vor. Ich binLukas, 19 Jahre alt [stand 2016] und beschäftige mich bereits seit einigen Jahren mit dem Thema der Selbsständigkeit.

Vor ca. einem Jahr begann mein Studium, welches den Schwerpunkt im Bereich Betriebswirtschaftslehre hatte. Ich wollte mir damit eine gute Basis für mein späteren Traum „ein eigenes Unternehmen zu führen” aufbauen.

Bereits nach 4 Monaten habe ich das Studium jedoch abgebrochen. Ich wollte mir schon immer etwas eigenes aufbauen und mein Leben selber gestalten. Kurz darauf verlor ich mich in den ersten Projekten, bei denen ich kläglich scheiterte .

Zufällig stieß ich durch einen Podcast auf das Thema Amazon FBA – Fulfilled by Amazon. Sofort war ich begeistert und suchte überall nach Ressourcen und verliebte mich in das ganze Thema. Meinen YouTube Kanal “Zum Erfolg” gründete ich bereits einige Wochen vorher um meine einzelnen Schritte detailliert festzuhalten.

Allgemein gesagt verkaufen wir physische Produkte komplett automatisiert über die Plattform Amazon. Hier übernimmt Amazon fast jeden Schritt: Das Lagern der Produkte, das Verpacken, den Versand, die Retouren und sogar das Marketing. Zusätzlich platzieren wir unsere eigene Marke vor Millionen von Kunden.

Jan: Wow, ich finde es super, dass du dir schon in so jungen Jahren Gedanken über Sachen gemacht hast, über die andere Menschen ihr Leben lang nicht nachdenken. Worin siehst du denn bei FBA den größten Vorteil gegenüber einer “normalen” Arbeit, z. B. einem Bürojob?

Lukas: Es gibt wirklich viele Vorteile. Einerseits kann ich mein Unternehmen von überall auf der Welt führen und habe, sobald die Systeme einmal erstellt sind, ein komplett automatisiertes Einkommen. Außerdem kann man sich kreativ austoben, innovativ in der Erstellung seiner Produkte sein und so die Welt zum guten Beeinflussen.

Jan: Das macht Sinn. Aber ist es nicht unglaublich teuer damit anzufangen? Ich meine, woher nimmt man das Geld um ein Produkt produzieren zu lassen? Außerdem muss es ja noch versenden werden und dann gibt es noch die ganze Bestellabwickelung dazwischen.

Lukas: Tatsächlich kann man schon mit 500 Euro starten um sein erstes eigenes Produkt in den Händen zu halten. Hierzu habe ich kürzlich sogar ein Video auf meinem Kanal erstellt. Die Bestellabwickelung und den Versand übernimmt hier auch Amazon. Wir brauchen nichtmal eine eigene Website.

Natürlich bekommt Amazon hierfür eine kleine Gebühr, aber das können wir wunderbar in unsere Kalkulation mit einberechnen. Wir können unsere Ware sogar direkt aus China vom Hersteller in die Amazon Lager schicken. Die meisten meiner Produkte sehe ich mittlerweile nichtmal mehr.

Jan: Was ich mich jetzt frage ist, was macht ein gutes Produkt aus?

Lukas: Es gibt viele Kriterien, die ein gutes Produkt ausmachen. Natürlich muss man bei sehr innovativen Produkten auch ein bisschen auf die Nachfrage achte, also ob die Kunden überhaupt an so einem Produkt interessiert sind.

Generell ist es der richtige Weg Dinge an bestehenden Produkten zu verbessern. Hierfür kann man auf Amazon sehr schön nach Produkten suchen, die sich gut verkaufen, die allerdings entweder nicht gut vermarktet werden oder bei denen die Qualität verbessert werden kann. Eine andere Methode ist, im Ausland nach gut laufenden Produkten zu gucken, die so in Deutschland noch nicht vorhanden sind.

Jan: Okay, und was ist mit den Risiken? Was wenn der Hersteller nicht liefert oder sich das Produkt gar nicht verkauft?

Lukas: Natürlich gibt es Risiken aber die sind sehr gut kalkulier- und minimierbar. Es gibt mehrere Möglichkeiten seinen Hersteller zu testen. Zum Beispiel können wir durch eine kleine Testbestellung die Qualität und die Kommunikation auf die Probe stellen.

Außerdem könne wir uns auch mit verschiedenen Dienstleistern gegen den Verlust unseres Geldes absichern. Ich habe mittlerweile seit über einem halben Jahr mit dem Thema FBA zu tun und habe noch von keinem solcher Fälle gehört, bei denen Leute alles verloren haben.

Generell sind wir täglich Risiken ausgesetzt. Wenn wir raus gehen, dann kann uns auch etwas passieren aber das ganze ist natürlich sehr unwahrscheinlich wenn man auf dem Bürgersteig geht. Geht man auf der Straße steigt dieses Risiko natürlich an. Genauso ist es bei Amazon auch. Es gibt Möglichkeiten das Risiko zu minimieren und diese sollte man nutzen.

Jan: Ein sehr schöner Vergleich. Wie sieht denn ein normaler Arbeitstag für dich aus und wenn du könntest, was würdest du daran noch optimieren?

Lukas: Zurzeit stecke ich noch sehr viel Arbeit in mein eigenes Unternehmen. In den nächsten Monaten werde ich hier aber die meisten Prozesse an virtuelle Assistenten abgeben und mir hier zusätzlich mein eigenes Team aufbauen.

Jan: Wie stehst du zum Thema “Schnelles Geld im Internet” und wie lange hast du gebraucht, bis du sagen konntest, dass du von FBA leben kannst?

Lukas: Schnell und einfach wird man niemals Geld verdienen! Man muss dranbleiben und sich nicht von Hindernissen aufhalten lassen. Nur wer weitermacht und die Dinge positiv sieht wird an sein Ziel kommen.

Prinzipiell denke ich, dass man sich nach 3-6 Monaten sein erstes Geld auszahlen lassen kann. Allerdings muss man hier ganze klar sagen, dass je mehr Geld man in seinem Unternehmen lässt, desto schneller kann es wachsen.

Hier muss jeder natürlich selber wissen, was seine Ziele sind. Ich empfehle immer sich nur den wirklich notwendigen Teil zum leben auszuzahlen, um in der Zukunft die wirklich großen Früchte zu ernten.

Jan: Zu guter letzt nur noch die Frage der Fragen an dich. Wie genau fange ich an? Es gibt doch bestimmt tausend Kleinigkeiten zu beachten, von der Gründung des Unternehmens über die  Auswahl des Herstellers und des Versandunternehmen bis hin zum Zoll und dem Erstellen einer Produktseite auf Amazon.

Lukas: Hier ist mein größter Tipp: Mache dir einen Überblick vom ganzen Prozess und fange dann wirklich Schritt für Schritt an. Am schnellsten lernt man, wenn man einfach sofort mit den ersten Aufgaben anfängt und erst nach erfolgreichem Abschluss zur nächsten Aufgabe weitergeht anstatt von Anfang an alles gleichzeitig zu lernen und am Ende nichts umzusetzen.

Jan: Vielen Dank für dieses informative Interview. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit dem was du machst und ich denke, das du eine Inspiration und ein Vorbild für viele junge Unternehmer bist und auch in Zukunft sein wirst.

Mit Amazon FBA Geld verdienen – So funktionierts

Fassen wir nochmal zusammen. Amazon bietet mit dem FBA Programm interessierten Unternehmern die Möglichkeit physische Produkte auf Amazon zu verkaufen. Man erstellt sich ein Händlerkonto, legt die Produktlistings an und ist nun im Prinzip bereit Produkte zu verkaufen. Doch es geht noch weiter. Amazon bietet dir als Händler die Möglichkeit viele weitere Aufgaben zu übernehmen. Amazon kann deine Produkte für dich einlagern, verpacken, versenden und sogar Retouren abwickeln.

Im Umkehrschluss bedeutet dass, dass du als Händler nur noch sehr wenige Aufgaben selbst übernehmen musst. Aufgaben, die noch von dir zu erledigen sind, sind:

  • Erwerb der Produkte
  • Versandt an Amazon
  • Erstellung des Produktlistings
  • Rechnungsstellung
  • Marketing

Im Prinzip sind das nicht sehr viele Aufgaben und Teile davon lassen sich weiter automatisieren. Hast du einmal ein Produkt gefunden, welches gut läuft, so brauchst du deinem Hersteller z. B. lediglich bescheid sagen und er schickt die georderten Produkte direkt ans Amazon Warenlager. Auch die Rechnungsstellung lässt sich mit der entsprechenden Software automatisieren und mit schlauen PPC (Pay Per Click) Kampagnen läuft auch dein Marketing nahezu von alleine.

Tausende Händler bieten bereits Produkte auf Amazon an und nutzen das System, welches klare Vorteile und kalkulierbare Risiken birgt. Die Einstiegshürden sind vergleichsweise gering und selbst Privatpersonen können in weniger als einem Monat ihr erstes Produkt auf Amazon verkaufen, wenn sie sich mit der Materie auseinander setzen. Hier liegt jedoch auch der Knackpunkt. Viele Leute haben gute Ideen für Produkte oder möchten gerne ein bestehendes Produkt verkaufen, wissen aber nicht wo sie anfangen sollen. Schließlich gibt es einige Punkte wie die Wahl der Unternehmensform, die Wahl der Bezugsquelle für ein Produkt oder die Erstellung des Accounts und des Listings zu beachten.

in der fba seller academy lernst du wie du mit amazon fba geld verdienen kannst

In der FBA Seller Academy lernst du Schritt für Schritt wie du mit Amazon FBA Geld verdienen kannst

Hier hat man nun drei Möglichkeiten:

  1. Aufgeben und auf die potentielle Einkommenquelle verzichten
  2. Sicht sämtliches Wissen selbst aneignen
  3. Das notwendige Wissen von einem Spezialisten lernen

Von Punkt 1 solltest du, wenn du in deinem Leben erfolgreich werden willst, absehen. Die Wahl besteht also zwischen Punkt 2 und 3. Du musst dich fragen, wie viel dir deine Zeit wert ist. Es gibt sehr gute Bücher und Kurse zum Geld verdienen mit Amazon FBA. Diese kosten jedoch auch ein paar Euro, denn die Authoren haben Stunden um Stunden damit verbracht ihr Wissen zusammen zu fassen und in ein Produkt zu bündeln. Mit dem Wissen eines Seminars oder Buches wirst du wesentlich schneller Resultate erzielen und dich dabei sicherer fühlen, als wenn du alles auf eigene Faust lernst. Auf der anderen Seite garantiert dir niemand, dass du auch tatsächlich erfolgreich sein wirst.

Ich sehe es so, wie es Robert Kiosake in seinem Buch Rich Dad – Poor Dad (Pflichtlektüre!) beschreibt: es gibt kein wichtigeres Investment als die eigene Bildung. Stell dir vor du investierst ein paar Euro und erlernst dadruch die Fährigkeit das tausendfache zu verdienen, wäre es da nicht schon fast fahrlässig es nicht zu tun? Natürlich gibt es auch Menschen, und vielleicht zählst du dazu, denen das Startkapital schlicht und ergreifend fehlt. Die gute Nachricht ist: das macht nichts. Du kannst auch ohne Bücher und Kurse dein Ziel erreichen, es dauert lediglich ein bisschen länger, da du dir die Informationen selbst zusammen tragen musst, denn alle “harten” Informationen, die du in den Kursen und Büchern erhältst, bekommst du auch kostenlos im Netz. Lediglich die geheimen Tipps, die Authoren in ihren Produkten verraten, wirst du in den seltesten Fällen online finden.

Fazit

Auch ich suche ständig nach neuen Wegen um unser passives Einkommen zu vergrößern. Während meiner Recherche bin ich über Lukas YouTube Kanal auf das Thema mit Amazon FBA Geld verdienen aufmerksam geworden. 

Das Amazon FBA Programm ist wirklich seriös und wird von abertausend Unternehmern weltweit genutzt. Es ist legal und gar nicht mal so schwer zu verstehen, wenn man sich erst einmal etwas damit beschäftigt. Nun ja, sagen wir mal so: es ist keine Raketenwissenschaft. Jeder der gewillt ist etwas zu lernen, sich aktiv mit der Materie zu beschäftigen und ein paar Euro zu investieren, ist in der Lage Erfolge zu erzielen.

Ich hatte das Glück und durfte bereits in die Beta seines Kurses rein schnuppern und ich bin komplett überzeugt davon und kann ihn jedem ans Herz legen, der ernsthaft plant auf Amazon zu verkaufen. Es ist wirklich eine Schritt für Schritt Anleitung, die alle wichtigen Punkte abdeckt. Von der Produktanalyse über den ersten Verkauf bis hin zum Marketing. So kann sich wirklich jeder, selbst ohne Vorwissen, als Unternehmer verwirklichen.

Wenn du dich mehr für das Thema interessierst kann ich dir auf jeden Fall Lukas YouTube Kanal  empfehlen. Dort vermittelt er komplett kostenlos die ersten Grundlagen. Ebenfalls kostenlos ist sein Private Label Kurs. Hier wird erklärt, wie das mit dem Geld verdienen durchs Amazon FBA Programm funktioniert, wie du Produkte findest und vieles mehr. 

Sehr interessant ist auch sein Podcast rund um die Themen Amazon FBA, Unternehmertum, Mindset und Motivation. Wenn du jedoch direkt mit Amazon FBA Geld verdienen willst, dir aber nicht jede Information mühsam selbst zusammen suchen möchtest, dann ist die Amazon FBA Seller Academy genau das richtige für dich.

Update(Februar 2017)

Als ich Ende letzten Jahres anfing mir Lukas Videos anzuschauen hatte ich noch gar keine Ahnung wie das alles mit dem Geld verdienen auf Amazon funktionieren sollte. Bevor ich seinen YouTube Kanal fand wusste ich ehrlich gesagt nichtmal, was das FBA Programm ist bzw. das es sowas gibt, geschweige denn das wirklich jeder mit FBA Geld verdienen kann.

Je mehr Videos ich sah, desto spannender fand ich es und ich sagte mir im November: “Jan, bis zum Ende des Jahre hast du auch ein Produkt auf Amazon”. Also folgte ich Lukas Videos, meldete das Gewerbe an, suchte mir ein Produkt, eröffnete den Seller Account usw. und tatsächlich, pünktlich zum Jahreswechsel hatte ich mein erstes Produkt auf Amazon.

Vielleicht denkst auch du, dass es ja ganz toll wäre mit Amazon FBA Geld zu verdienen aber das Verkaufen physischer Produkte nur einem besonderen Personenkreis vorbehalten ist oder bei dir nicht klappt. Dazu kann ich nur sagen: Hol dir Lukas Kurs! Ich bin echt dankbar für seine Videos. Sie bieten wirklich die perfekte Schritt für Schritt Anleitung.

Egal was du gelernt hast, ob du Schüler, Student oder Angestellter bist, Hausfrau oder Rentner, du braucht kein spezielles Vorwissen. Lediglich ein wenig Startkapital und den Willen es durch zu ziehen. Ich finde es absolut genial und wünsche auch dir viel Erfolg mit dem Amazon Partnerprogramm.



Pin It on Pinterest

Shares
Share This