Taiwan, bzw. die Republik China auf Taiwan, ist ein ein Staat in Ostasien, der zu 99% aus der Insel Taiwan besteht. Auch wenn der Name darauf schließen lässt gehört Taiwan nicht zu China. Er ist auf den Taiwan-Konflikt zurück zu führen, den wir hier aber nicht weiter ausführen möchten. Seit 2010 haben Taiwan und Deutschland ein Abkommen, welches deutschen Staatsbürgern ein Work and Travel Taiwan ermöglicht.

Work and Travel Taiwan – was ist das?

Beim Work and Travel Taiwan geht es darum, das Land im Rahmen eines maximal einjährigen Auslandaufenthalts zu bereisen und gleichzeitig seine Reisekasse mit Gelegenheitsjobs aufzubessern. Dieses Jugendferienarbeitsaufenthaltsprogramm ist ein bilaterales Abkommen und so können auch junge Taiwaner zum Reisen und Arbeiten nach Deutschland kommen.

Die Zahl der jährlich vergebenen Visas ist jedoch auf 200 limitiert, also braucht man schon etwas Glück sowie eine gute Vorbereitung um eines der begehrten Working Holiday Visas zu erlangen. Hat man jedoch erfolgreich eines ergattert, so kann man Taiwan für ein Jahr bereisen und pro Arbeitgeber für maximal 3 Monate arbeiten.

Beim Work and Travel Taiwan sollte es jedoch vornehmlich ums Reisen und nicht ums Arbeiten gehen. Man soll das Land und seine Kultur kennen lernen und sich mit Nebenjobs lediglich die Reisekasse aufstocken. Das Visum kann aber auch für (unbezahlte) Praktika oder Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen wie Sprachkurse genutzt werden.

Voraussetzungen für die Beantragung

Die Voraussetzungen für das begehrte Work and Travel Taiwan sind relativ ähnlich wie bei den meisten anderen Working Holiday Visas der anderen Ländern. Du musst zwischen 18 und 30 Jahren alt sein, darfst nicht von unterhaltspflichtigen Verwandten (z. B. Kindern) begleitet werden, brauchst einen gültigen Reisepass und musst deutscher Staatsbürger sein.

Dazu kommt, dass du einen Nachweis über ein Hin- und Rückflugticket sowie den Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung für den gesamten Zeitraum deines Aufenthalts benötigst. Dazu kommt dann noch ein Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel für den ersten Zeitraum deines Aufenthalts.

Natürlich kann auch dieses Working Holiday Visum nur einmal im Leben beantragt werden und wie oben bereits angesprochen steht das Reisen im Vordergrund, weswegen du auch maximal 3 Monate für den gleichen Arbeitgeber tätig sein darfst. Danach musst du dir etwas neues suchen oder aber durch das Land reisen.

Beantragung des Working Holiday Visum für Taiwan

Die Beantragung des Working Holiday Visum ist eigentlich ganz einfach. Als erstes suchst du dir auf der Seite der Taiwanesischen Botschaft die dir am nächsten gelegen Vertretung raus. Dort musst du das Visum persönlich beantragen. Dazu brauchst du:

  • Das Visa-Antragsformular (bekommst du vor Ort)
  • Deinen Reisepass (muss für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein)
  • 2 aktuelle biometrische Passfotos (5x5cm)
  • Finanzieller Nachweis über 100.000 TWD (ca. 2.750€)
  • Nachweis über Hin- und Rückflugticket (oder Nachweis über genügen finanzielle Mittel um ein Rückflugticket vor Ort zu kaufen)
  • Nachweis über eine Krankenversicherung (gültig für den gesamten Aufenthalt)

Die Beantragungsgebühr beträgt 75€ und wird in der Botschaft bezahlt. Jetzt brauchst du nur noch etwas Geduld und mit etwas Glück erhältst du nach kurzer Zeit dein Working Holiday Visum und dein Abenteuer Work and Travel Taiwan kann starten.

Solltest du noch Fragen oder Anmerkungen haben, schreib sie uns einfach in die Kommentare und wir versuchen sie schnellstmöglich zu beantworten.